Weblog be Nacht - Free Template by www.temblo.com
 
 
 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Links




 
Jubel, Trubel & Handschellen

Gestern wurde also das nächste Kapitel des Sommermärchens 2008 aufgeschlagen. Wie schon nach dem Sieg gegen Portugal war die B7 in Wuppertal alles andere als befahrbar. Bei so zähflüssigem Verkehr kann man sich ja eigentlich gefahrlos zu zweit auf´s Autodach setzen um einen besseren Überblick zu gewinnen und nebenbei die Fahne zu schwenken. War auch in der Umsetzung prima. Die Polizei sah das indes komplett anders. Sehr rigoros wurde unser Vehikel gestoppt, alle In- und Aussensassen zum  sofortigen Aus- bzw. Abstieg angehalten und dann wurde der Wagen vom freundlichen Schutzmann auf dem Seitenstreifen geparkt. Für diese Maßnahme konnte ich ja noch so etwas wie Verständnis aufbringen, auch wenn unser Erscheinungsbild für den gemeinen Autokorso eigentlich nicht ungewöhnlich war. Was sich jedoch danach abspielte ließ nicht unbedingt darauf schließen, dass wir uns in Deutschland befinden, eher in Nord Korea oder Puntland: Die B7 war zwischen Cinemaxx und Hauptbahnhof komplett gesperrt, es war dort also nicht mit Verkehrsaufkommen zu rechnen. Ergo kommt den Verkehrszeichen in dieser Situation auch eine eher untergeordnete Rolle bei. Der Fußgängerampel zum Beispiel. Das dachte sich auch ein glückseliger Deutschlandfan, der im Jubelrausch das Rotsignal auf der für den Verkehr abgesperrten Straße frech ignorierte. Auch hier schliefen unsere uniformierten Freunde nicht, der Zugriff erfolgte hart und kompromisslos - der Fan wurde zum Einsatzwagen geleitet. Als unser etwas überraschter Ampelsünder daraufhin wissen wollte, was er getan habe und die Polizisten zur Rede stellte, sahen die keinen anderen Ausweg mehr, als in dieser explosiven Gefahrensituation zur ultima ratio zu greifen: Dem Fan wurden hinter seinem Rücken Handschellen angelegt! Wow, das muss man erstmal sacken lassen. Was kommt als nächstes? Schlagstockeinsatz wegen Falschparkens? Schusswaffengebrauch bei abgelaufenem TÜV? Ein prägendes Merkmal von Rechtsstaatlichkeit ist eigentlich, dass die Bürger eben nicht der Willkür des Staates ausgeliefert sind, sondern dass staatliches Handeln berechenbar gemacht wird. Genau das garantiert uns das Grundgesetz. Naja, hat vielleicht nicht jeder gelesen. Vielleicht sollte es ja auch ein kleiner Vorgeschmack auf das neue, schöne, freiheitlich-demokratische Europa sein.
Ach bevor ich es vergesse: Juhu, wir sind im Finale.

26.6.08 13:14
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nextbestbling / Website (26.6.08 20:43)
lol, das traut sich in berlin kein polizist...


NickNackMan (27.6.08 09:42)
Na vielleicht sollte ich da zum Finale besser hinfahren...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



 
Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme
Gratis bloggen bei
myblog.de