Weblog be Nacht - Free Template by www.temblo.com
 
 
 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Links




 
Der Michael Jackson Effekt

Der King of Pop ist tot. Traurig, aber nach seiner bizarren Vorgeschichte kam das jetzt auch nicht völlig unerwartet. Wirklich beunruhigend ist für mich die mediale Aufbereitung - schon beim Tod von Elvis Presley gab es wochenlang kein anderes Prime Thema im TV. Der iranische Staatsapparat hätte sich jedenfalls kein besseres Timing wünschen können. Warum soll man noch ausländische Reporter ausweisen und Bilderzensur betreiben, wenn doch eh kein Schwein zusieht? Weiß noch jemand, wer Neda Agha-Soltan war? Genau, die 26-jährige Iranerin, die bei den Protesten gegen das iranische Regime vermutlich von Sicherheitskräften erschossen wurde. Das staatliche Fernsehen versucht bereits seit Tagen dem Kult um ihre Person eine Ende zu machen, indem man behauptet, das Beweisvideo sei gefälscht. In einem anderen Fall stellte man übrigens der Familie des bei den Protesten umgekommenen Kaveh Alipour umgerechnet 2100 Euro in Rechnung - für die Gewehrkugeln, die man brauchte, um ihn zu töten (hier der Bericht auf haaretz.com).
Was in den letzten beiden Tagen, in denen die Welt wegschaute, im Iran passierte, lässt sich nur erahnen. Vorstellen möchte ich es mir nach dem letzten FOX News Report unten jedenfalls nicht.
Bei allem Respekt - es gibt Wichtigeres als den Tod von Michael Jackson...

28.6.09 11:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



 
Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme
Gratis bloggen bei
myblog.de