Weblog be Nacht - Free Template by www.temblo.com
 
 
 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Links




 
Polizeigewalt im Schwabenländle

Das ist schon eine merkwürdige Sache, die sich da in Stuttgart abspielt. Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten. Man fühlt sich in die 80er Jahre zurückversetzt und in Zeiten der „Gorleben“- und „Startbahn-West“-Demonstrationen. Nur dass es diesmal nicht um Atommeiler oder das Abholzen ganzer Wälder geht, sondern um einen neuen Bahnhof, der jahrzehntelang geplant wurde und durch alle „Instanzen“ des Planfeststellungsverfahren gelaufen ist, ohne dass es zu nennenswerten Protesten gekommen ist.

Daher stellt sich die Frage: Wieso hat sich der Widerstand erst mit dem Baubeginn formiert? Wieso wachen die trägen Schwaben erst auf, nachdem die Bulldozer anrückten und begannen, den alten Bahnhof dem Erdboden gleich zu machen? Wie auch immer - aufgewacht sind sie jedenfalls unbestreitbar.
Es gibt eine alte Polizeiregel: Mit dem Tränengas und den Wasserwerfern kommen die Chaoten, die „Berufs-Krawallmacher“, denen es nur darum geht, Krawall zu machen, Chaos zu stiften und erhebliche Schäden anzurichten.

Kann es eine Polizeitaktik sein, mit dem überzogenen Einsatz von Wasserwerfern und Tränengas genau diese Chaoten nach Stuttgart zu locken um schon bei den nächsten Demos gelassen zeigen zu können: "Schaut euch an, wie die Demonstranten alles kaputt machen, Autos in Brand setzen und Scheiben einschlagen. Und das soll dann eine friedliche Demo sein …?“
Unwahrscheinlich, oder? Oder doch … vielleicht … Ach, man mag gar nicht so recht darüber nachdenken.
5.10.10 08:10
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Britti (5.10.10 12:51)
HeGod bless you weiterhin!!!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



 
Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme
Gratis bloggen bei
myblog.de